Chemie abi aufgaben


25.12.2020 13:12
Abiturvorbereitung: Abitur Chemie 2016 Aufgaben und
deine Lehrerin, was genau du fr die Prfung lernen solltest. Diese setzt sich aus der Temperatur, der Enthalpie und der Entropie zusammen und verrt dir, ob Reaktionen freiwillig ablaufen. Die Themen in der bersicht Kunststoffsynthesen (Polyaddition, Polykondensation, Polymerisation) Struktur und Eigenschaften von Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren Verwertung von Kunststoffabfllen Im letzten groen Bereich geht es um Aromaten und Farbstoffe. Zunchst sind Sure-Base-Reaktionen sehr wichtig. Proteine sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Nahrung. Hier solltest du ber den Bereich der Katalyse Bescheid wissen. Auch die Polysaccharide spielen eine groe Rolle. Dazu solltest du dich mit Batterien und Akkumulatoren auseinandersetzen. Farbstoffmolekle werden als Indikatoren angewendet.

Um zu verstehen, wie sich Kleidung frben lsst, solltest du auch ber die Wechselwirkungen von Fasermoleklen und Farbstoffmoleklen Bescheid wissen. Du kannst das Gleichgewicht aber auch durch Druck, Temperatur und Konzentration beeinflussen. Polymere knnen ber radikalische Polymerisation, Polyaddition oder Polykondensation entstehen. Die Themen im berblick: Autoprotolyse des Wassers Beschreibung der Sure-Base-Theorie nach Brnsted als Donator-Akzeptor-Reaktion, korrespondierende Paare Berechnung von pH-Werten in sehr starken, starken und schwachen Protolyten sowie von pH-Werten von Salz-Lsungen und experimentelle Ermittlung unter Verwendung geeigneter Indikatoren Begrndung der Farbnderungen von Indikatorfarbstoffen. Bestimmung der Reaktionswrme durch Kalorimetrie, berechnung der Enthalpie Der Satz von Hess. Der Zusammenhang zwischen Struktur und Farbe wird dir durch die Theorie von Witt verdeutlicht. Die Themen im berblick: Protolysen als Gleichgewichtsreaktionen: Sure-Base-Begriff nach Brnsted, Autoprotolyse des Wassers pH-, pKs-Wert Einfache Titrationen mit Endpunktbestimmungen Zustzlich im Leistungskurs: pH-metrische Titrationen Redoxtitration Im letzten wichtigen Bereich solltest du dir einige Erkenntnisse und Entwicklungen der chemischen Forschung ansehen. Wie wird aus einer Kette ein Ring? Das lsst sich mit Mesomeriemodell und Chromophormodell erklren. Du solltest wissen, wie aus Monosacchariden durch glykosidische Bindung Disaccharide und Polysaccharide werden und welche Eigenschaften diese besitzen.

Hier solltest du wichtige Monomere kennen. Fr Berechnungen hilft dir der Satz von Hess. Herrn Bentz danken wir fr sein sehr groes Engagement! Merkmale des chemischen Gleichgewichtes, das Prinzip von Le Chatelier, funktion von Katalysatoren. Erinnere dich an die Definitionen fr Sure und Basen nach Brnsted. Die Heiz- und Brennwerte verschiedener Stoffe solltest du auerdem kennen. Das sind Reaktionen mit Elektronenbergang. Die Themen in der bersicht wichtige Monomere in Fischer-Projektion (D-Glucose, D-Fructose, L-alpha-Aminosure Vorkommen, Verwendung und Eigenschaften von Monosacchariden, Disacchariden und Polysacchariden beschreiben (Glucose, Fructose, Maltose, Cellobiose, Saccharose, Strke, Amylose und Cellulose) Die Chiralitt am rumlichen Bau von Moleklen erkennen (asymmetrisches Kohlenstoff-Atom). Auswirkungen auf die Lage haben Druck, Temperatur und Konzentration. Die Themen im berblick Licht und Farbe (elektromagnetisches Spektrum, Komplementrfarbe) Zusammenhang zwischen Struktur und Farbe (Theorie nach Witt) Anwendung der Farbtheorie auf Sure-Base Indikatoren (z.B.

Bei den Farbstoffen stehen die Azofarbstoffe im Fokus. Durch Kondensation entsteht aus Aminosuren ein Protein. Du schaust dir dazu die elektrochemische Spannungsreihe an, wie eine galvanische Zelle aufgebaut ist und wie sie funktioniert. Fette sind Ester aus Fettsuren und Glycerin. Du solltest wissen, wie man Titrationen durchfhrt und wie sich der Kurvenverlauf einer Titration auswerten lsst.

Darum besitzen Carbonsuren typische Sureeigenschaften, wie die Reaktion mit Basen. Diese lsst sich ber die Gibbs-Helmholtz-Gleichung bestimmen. Konzentrationen von Suren und Basen lassen sich experimentell bestimmen. Du solltest wissen, das Farbigkeit von Verbindungen von der Absorption des sichtbaren Lichtes abhngt und strukturelle Eigenschaften dafr verantwortlich sind. Um zu verstehen, ob die Prozesse in einer galvanischen Zelle ablaufen knnen, musst du ber die elektrochemische Spannungsreihe Bescheid wissen. Le Chatelier bietet dafr die theoretischen Grundlagen.

Die Themen in der bersicht Neutralfette als Triacylglycerine: gesttigte und ungesttigte Fettsuren physikalische Eigenschaften von Fetten: Schmelzbereich, Lslichkeit Bedeutung als Nahrungsmittel (auch Fetthrtung Energietrger und nachwachsende Rohstoffe Verseifung von Fetten Tenside: amphiphile Eigenschaften und Grenzflchenaktivitt, Vergleich von Seifen und Alkylbenzolsulfonaten Kohlenhydrate. Auch Monosaccharide lassen sich kondensieren. Neben den Kohlenhydraten solltest du dich mit Monosacchariden und Disacchariden auskennen und die wichtigsten Dinge zu Nomenklatur, Eigenschaften, Struktur und Bedeutung parat haben. Abitur Chemie 2016, bevor wir in die Abiturthemen abtauchen, noch ein praktischer. Du solltest wissen, wie sie aufgebaut sind und dass sie miteinander reagieren. Auch den Aufbau der DNA solltest du dir ansehen. Dabei helfen dir die Kalorimetrie und der Satz von Hess. Hier liegt der Fokus vor allem auf dem Benzol, seinen Eigenschaften und der Gesundheitsproblematik. Die Lage eines Gleichgewichtes lsst sich durch das Massenwirkungsgesetz bestimmen. Durch glykosidische Bindung lassen sich die Monosaccharide verknpfen.

Experimentell lsst sich die Konzentration ber die Titration bestimmen. Die Themen in der bersicht, aufbau und Funktion einer Galvanischen Zelle. Auch die Mesomerie bei Aromaten ist ein wichtiges Thema. Galvanische Zellen sind Grundprinzip fr Batterien und Akkumulatoren. Die Themen in der bersicht Veresterung; chemisches Gleichgewicht und Umkehrbarkeit Funktion von Katalysatoren Das Prinzip von Le Chatelier Massenwirkungsgesetz Leistungen von Haber und Bosch Ammoniaksynthese Sure-Base-Reaktionen als Gleichgewichtsreaktionen Suren und Basen nach Brnsted Donator-Akzeptor-Prinzip Sure- und Basenstrke durch pKS und pKb-Werte. Proteine entstehen aus Aminosuren.

Auch Puffersysteme knnen im Abi relevant sein. Welche verschiedenen Kunststoffe gibt es? Schau dir bei den Kohlenhydraten vor allem die unterschiedlichen Konfigurationen und Projektionsformeln. Die Themen in der bersicht, sure- und Basenstrke durch pKS und pKB- Werte pH- Wert starker Suren und Basen berechnen pH-Wert fr schwache Suren und Basen berechnen. Du solltest dich auch mit der Nachhaltigkeit von Kunststoffen und der Verwertung von Abfllen beschftigen. Hier solltest du das Spektrum des sichtbaren Lichts kennen. Als erstes solltest du dir die Kohlenhydrate ansehen. Dazu gehren die Konzentration, die Temperatur und der Druck. Die Themen im berblick: Struktur-Eigenschafts-Prinzip am Beispiel der Metalle Elektrochemische Spannungsreihe Prinzipieller Bau und Arbeitsweise einer galvanischen Zelle und deren Anwendung bei einem Primr- und Sekundrelement (Bleiakkumulator) sowie bei einer Brennstoffzelle Bau eines galvanischen Elementes, Messung und Berechnung der Zellspannung Anwendung der Nernst-Gleichung. Hier sind die Naturstoffe sehr wichtig.

Sieh dir dazu den Zusammenhang zwischen Licht und Farbe der Verbindung. Zwei der Aufgaben bilden zusammen einen Block A, B oder. Schau dir offene, geschlossene und isolierte Systeme. Schau dir auch an, welche moderne Werkstoffe es gibt und die Problematik des Kunststoffabfalls. Sieh dir die mesomeren Strukturen bei Aromaten an und welche Eigenschaften sie besitzen. Die Lehrkrfte whlen jeweils eine der Aufgaben aus den Blcken A, B und C zur Bearbeitung aus. Der typische Reaktionstyp bei Aromaten ist die elektrophile Substitution. Um Potentiale in Abhngigkeit von der Konzentration berechnen zu knnen, solltest du dir die Nernst-Gleichung anschauen.

Wie laufen die entsprechenden Polymerisationsreaktionen ab? Setze dich mit ihren Eigenschaften und den verschiedenen Synthesemglichkeiten auseinander. Abituraufgaben, die Fachschaft Chemie empfiehlt ausdrcklich die Seite von Herrn Bentz, da er hier Abituraufgaben seit 1975 gesammelt und nach Teilgebieten strukturiert hat. Schau dir auerdem noch funktionalisierte Aromaten, wie Phenol oder Toluol,. Diese solltest du durchfhren und auswerten knnen.

Du solltest dich bei den Monosacchariden mit Kettenform und Ringform auskennen und wissen, was Chiralitt bedeutet. Schau dir die Struktur der Monosaccharide. Den Zusammenhang erklrt dir die Gibbs-Helmholtz-Gleichung. Wenn es um Energie geht, ist die Energiespeicherung wichtig. Sie lsst sich aber auch experimentell durch Kalorimetrie bestimmen. Die Lage von chemischen Gleichgewichten lsst sich ber das Massenwirkungsgesetz bestimmen.

Neue neuigkeiten